Das Institut  /  Ziele

Unser Ziel ist die aktive Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Psychotraumatherapie.

Durch qualifizierte Fortbildung vermitteln wir die Erkenntnisse der Pychotraumatologie. Aktive Anwendung, Reflexion und die Anregungen durch die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen ermöglichen eine Weiterentwicklung in der Behandlung von Menschen mit Traumafolgestörungen.

Unsere Haltung ist geprägt durch Wertschätzung, Achtsamkeit, Transparenz und Ressourcenorientierung.

Ein besonderes Augenmerk richten wir auf die Psychohygiene für Therapeutinnen und Therapeuten, um den besonderen Herausforderungen und Risiken, wie der Gefahr der Mitgefühlserschöpfung, konstruktiv zu begegnen.

Eine unterstützende Vernetzung ist essentiell, um traumatisierte Menschen mutig beharrlich und empathisch unterstützen zu können.

Unsere Fortbildungen, Beratungen und Gruppensupervisionen bilden dafür eine gute Ausgangsbasis.